Besichtigung der Höhle von Postojna

Alles was Sie vor Ihrer Besichtigung der Höhle von Postojna wissen sollten.

Obwohl Millionen von Besuchern die Höhle von Postojna besichtigen, haben wir dafür gesorgt, dass die Besichtigung der unterirdischen Schönheit für alle ein angenehmes und so ganz besonderes Erlebnis sein wird.

Immer geöffnet

Die Höhle von Postojna hat alle Tage im Jahr geöffnet, auch sonn- und feiertags. Von Mai bis Oktober findet die Besichtigung jede Stunde statt, außerhalb der Saison drei oder vier Mal täglich.

90 angenehme Minuten, 5 unvergessliche Kilometer

Die Besichtigung der Höhle von Postojna dauert etwa anderthalb Stunden. In dieser Zeit werden Sie sich ungefähr 5 Kilometer der Höhle ansehen. Sie verläuft teilweise mit dem Höhlenzug, nur ein guter Kilometer wird zu Fuß abgelegt. Der Weg durch die Höhle ist aus rutschfestem Beton und leicht zugänglich. Da es sich auf der ganzen Strecke keine Treppen befinden, eignet sich die Besichtigung auch für Körperbehinderte und Kinderwagen.

Körperbehinderte

Hunde

Kinder

Jene Teile der 24 km langen Höhle, die etwas verborgener sind, können Sie im Rahmen der abenteuerlichen Höhlentouren besichtigen. Für einige davon sind eine gute körperliche Kondition und Höhlenforschererfahrungen erforderlich.

In der Höhle gibt es kein schlechtes Wetter

In der Höhle herrscht eine konstante Temperatur 10 Grad Celsius. Damit es Ihnen nicht kalt wird, sollen Sie sich entsprechend kleiden. Sie können sich auch einen Regenmantel ausleihen (4€).

Legen Sie das Gepäck ab

In den Schränken der Expo-Pavillons oder vor dem Eingang zur Kasse können die Besucher ohne eigenen Transport kostenlos Koffer, Rucksäcke, Helme und andere Reiseutensilien verstauen.

Haustiere dürfen nicht in die Höhle

Um das zerbrechliche Höhlenökosystem zu schützen und wegen deren eigener Sicherheit, dürfen Haustiere nicht in die Höhle von Postojna. Aber ohne Sorge, während Ihrer Besichtigung können sie in zwei angenehmen Hundezwingern auf Sie warten, die den Besuchern  mit Eintrittskarten kostenfrei zur Verfügung stehen.

Höhlenführung

Jeder Besuch in der Höhle von Postojna wird von den Höhlenführern begleitet, die den Besuchern die Schönheiten der Höhle in slowenischer, italienischer, englischer oder deutscher Sprache ausführlich darstellen. Darüber hinaus stehen Ihnen Audio-Guides in 17 Sprachen zur Verfügung (Slowenisch, Kroatisch, Englisch, Deutsch, Italienisch, Französisch, Ungarisch, Spanisch, Portugiesisch, Niederländisch, Russisch, Polnisch, Tschechisch, Hebräisch, Chinesisch, Japanisch und Koreanisch).

Die Ausleihung eines Audioguides kostet 3,5 EUR.

Fotografieren

Während der Besichtigung der Höhle von Postojna gibt es einige Einschränkungen bezüglich des Fotografierens, um die empfindliche Höhlenumgebung zu erhalten und die Sicherheit zu gewährleisten. Während der regulären Besichtigung dürfen Sie höhlen fotografieren und filmen, jedoch ohne Blitz und ohne Stativ. Das Audio- und Videoaufnahmen der Höhlenführung sind nicht erlaubt. Zum Fotografieren oder Filmen für kommerzielle oder andere Zwecke benötigen Sie ein vorheriges Bewilligung, daher bitten wir Sie, uns vorab zu kontaktieren.

Teilen Sie Ihre Fotos noch mit anderen und posten Sie sie in sozialen Medien unter Hashtags #postojnacave, #predjamacastle ali #hoteljama.

Etikette in der Höhle

Die Natur hatte die Höhle von Postojna Millionen von Jahren erschaffen, daher müssen wir sie für die künftige Generationen aufbewahren. Der Besuch dieses besonderen Ortes ist ein Privileg, daher ist es wichtig, dass wir uns während der Besichtigung respektvoll gegenüber der Höhle und anderen Besuchern verhalten. Unser Personal wird Sie während des Besuchs so lenken, dass der Besuch für jedermann sicher und angenehm sein wird.

Acht Mal „nicht“ während der Besichtigung der Höhle von Postojna 

  1. Während der Zugfahrt nicht aufstehen, sich hinauslehnen und aussteigen. Wenn Ihnen während der Fahrt etwas aus dem Zug fällt, versuchen Sie den verlorenen Gegenstand nicht selbst aufzuheben. Unser Personal wird ihn suchen und aus der Höhle bringen. 
  2. Die markierten Wege nicht verlassen. Bleiben Sie immer mit Ihrer Gruppe und dem Höhlenführer.
  3. Tropfsteine nicht berühren.
  4. Abfälle nicht wegwerfen .
  5. Nicht mit Blitz/Stativ fotografieren.
  6. In der Höhle nicht rauchen.
  7. Nahrung nicht in die Höhle mitbringen.
  8. Münzen nicht in Sinterbecken mit Wasser werfen.

Mit verantwortungsvollem Verhalten stellen wir sicher, dass die Schönheiten der Höhle und die Besuchsmöglichkeit auch für künftige Generationen zur Verfügung stehen.